Shadowrun 6 Grundregelwerk Regeländerungen

  • Shadowrun 6 vereinfacht einige Regeln zugunsten eines (in meiner Sicht) Interaktiveren Kampfsystems. Die größten Änderungen sind:


    1. Deutliche Reduzierung der Fertigkeiten viele Fertigkeiten sind weggefallen bzw. wurden unter einer größeren Fertigkeit Zusammengefasst. In SR5 waren Erste Hilfe Medizin Kybernetik und Bioware jeweils einzelne Fertigkeiten in SR6 sind all diese Fertigkeiten unter Biotech zusammengefasst. Dies reduziert die anzahl an Fertigkeiten von 53 auf 18. Dies ermöglicht (meiner Meinung nach) Breitgefächerte sowie Spezialisiiertere Charaktere einfacher zu Erschaffen


    2. Mehr Fokus auf Edge das Edge System wurde überholt und wird nun mehr in den Spielverlauf eingebunden. Am anfang jeder Begegnung (Kampf,Verhandlung,ect.) bekommen beide Parteien je nach Fertigkeiten und Ausrüstung Edge Punkte die verwendet werden können um Z.B Würfel noch einmal zu werfen oder den Gegner zu behindern. Dies erschafft ein System in dem der Spieler nicht nur auf das Würfelglück hoffen muss sonder auch sein Edge taktisch nutzen kann.


    3. Limits fallen Komplett Weg (Es gibt keine Maximale Anzahl an Erfolge mehr die man pro Probe haben kann)


    4. Ein Status System wurde eingeführt (Erschöpft,Vergiftet,ect.)


    5.Die Waffen Werte DK und Rückstoßkompensation fallen weg und wurden durch eine abstrakten Angriffswert ersetzt.


    6.Panzerung wird nicht mehr bei der Schadensberechnung verwendet. Stattdessen wird Panzerung in einen Abstrakten Verteidigungswert eingerechnet.


    7.Zauber haben keine Kraftstufe mehr


    8. Vereinfachtes Handlungssystem Es gibt nur noch Haupt und Nebenhandlungen.


    9. Matrixattribute werden jetzt genutzt um den Angriffs und Verteidigungswert in der Matrix zu bestimmen.



    Ich persönlich finde diese Änderungen sehr gut da es den Einstieg gerade für Anfänger erleichtert und das Kampfsystem deutlich taktischer, spannender und Schneller macht.